Gladbeck-Süd | Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf das politische Tagesgeschäft der Parteien. Vor allem der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ist nur stark eingeschränkt möglich. Als Reaktion führen die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-Ortsvereine im Gladbecker Süden ab dem 11.05.2020 eine telefonische Sprechstunde ein.

„Gerade jetzt müssen wir ansprechbar sein! In Zeiten der Unsicherheit wollen wir Halt und Orientierung geben. Angefangen bei Problemen mit Anträgen, über Fragen zur kommunalen Politik, bis hin zu alltäglichen Sorgen: Wir sind erreichbar und versuchen zu helfen!“, unterstreicht Christiane Dunkel, Stadtratskandidatin für Gladbeck Rosenhügel.

„Wir brauchen neue und innovative Formate, um trotzdem mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu kommen. Wir haben in den letzten Wochen viele digitale Möglichkeiten geschaffen, wie die Facebook-Live Sendungen. Um aber viele Menschen zu erreichen, führen wir jetzt Telefonsprechstunden ein. So erreichen wir auch Menschen, die nicht in den sozialen Medien aktiv sind“, erklärt Dustin Tix, Stadtratskandidat für Gladbeck Butendorf.

„Natürlich wollen wir auch die Chance nutzen, uns auch einfach vorzustellen. Wir haben in der Gladbecker SPD einen Generationswechsel geschaffen mit vielen neuen und jungen Kandidatinnen und Kandidaten. Da sind wir um jede Möglichkeit dankbar, mit den Menschen in Kontakt zu treten und unsere Ideen für das Gladbeck von Morgen vorzustellen.“, beschreibt Hasan Sahin, Stadtratskandidat für Gladbeck Brauck.

Der erste Durchgang der Telefonsprechstunde findet wochentags in der Zeit von 17:00 bis19:00 Uhr statt. Die Aktion startet am Montag, 11.05.2020, und endet vorerst am Donnerstag, 28.05.2020. Am Freitag, 22.05.2020, wird die SPD-Bürgermeisterkandidaten Bettina Weist den Bürger*innen telefonisch zur Verfügung stehen und am Donnerstag, den 28.05. ist Michael Hübner (MdL), Landratskandidat für die Bürger*innen telefonisch erreichbar. Die zentrale Rufnummer für die Sprechstunde ist die (02043) 22674.