BITTE NICHT MEHR ANRUFEN – WIR SIND AUSGEBUCHT!

1.MAI 2020 – TAG DER ARBEIT!

 

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,
 
die Corona-Krise überschattet auch den 1.Mai 2020 – den Tag der Arbeit. Es dürfen weiterhin keine Veranstaltungen stattfinden.

Wir sollten alle am 1.Mai 2020 ein wenig innehalten um den Menschen zu danken, die momentan unsere Gesellschaft „am Laufen halten“ und vielfach auch an diesem Feiertag für uns alle weiterarbeiten: 
Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Verkäuferinnen und Verkäufer, LKW-Fahrerinnen und Fahrer, Müllwerkerinnen und Müllwerker
und viele, viele Menschen mehr.

Traditionell gibt es am Tag der Arbeit nach den Veranstaltungen der Gewerkschaften immer eine deftige Erbsensuppe. Darauf wollen wir auch in diesem Jahr nicht verzichten. Deshalb haben wir für den Gladbecker Süden einen „Erbsensuppen-Heimservice“ vor allem für unsere Seniorinnen und Senioren organisiert. Da wir aber mit unseren Mitteln begrenzt sind, können wir wahrscheinlich nicht alle beliefern, die das wollen. Das heißt: Nur wer frühzeitig anruft, wird beliefert werden können.
 
WIR HALTEN ZUSAMMEN UND BLEIBEN SOLIDARISCH!
 
An der Aktion der Nachbarschaftshilfe Rosenhügel beteiligen sich:
Der Siedlerring Rosenhügel, die SPD-Ortsvereine Rosenhügel, Butendorf und Brauck und die IGBCE Gladbeck-Süd.